Freitag, 1. Mai 2020

Erinnerungen an Gerhard Goos (1937-2020)

Am 20.4.2020 verstarb Gerhard Goos. Er wurde 82 Jahre alt. Den Lesern dieses Blogs war er vertraut durch ein Interview aus dem Jahre 2011. Goos und ich kannten uns seit dem Oktober 1968, als wir beide an der berühmten NATO-Software-Konferenz in Garmisch teilnahmen. Er war Mitarbeiter am Münchner Lehrstuhl von F.L. Bauer, ich war Abteilungsleiter bei IBM in Böblingen. Von da ab trafen wir uns immer wieder.

Unsere Zusammenarbeit erfolgte auf mehreren Ebenen. Häufig, jedoch eher locker waren die Treffen innerhalb der Gesellschaft für Informatik (GI). Lange Zeit leitete ich mit ihm zusammen die Fachgruppe Software Engineering. Die Treffen wurden von uns gemeinsam vorbereitet und durchgeführt. 
 
Sehr intensiv war unsere Zusammenarbeit über 10-15 Jahre hinweg, als wir beide von der Bundesregierung damit betraut waren, den Ausbau der Informatik-Studiengänge in Deutschland flächenmäßig zu verbreitern und finanziell und personalmäßig auf solide Füße zu stellen. Das Projekt nannte sich Überregionales Forschungsprogramm (ÜRF) Informatik. Gerhard Goos leitete das Gremium, das die Regierung hinsichtlich der Mittelvergabe beriet. Ich war sein Stellvertreter.


Eine dritte Ebene der Zusammenarbeit entwickelte sich in gemeinsamen Aktivitäten meines Arbeitgebers, dem IBM Labor Böblingen, und der Universität (damals noch TH) Karlsruhe. Ich verbrachte jedes Jahr 4-6 Arbeitstage in Karlsruhe, meist zusammen mit dem Entwicklungs- und Technikchef der Firma, Prof. Karl Ganzhorn. 

 
Die Kontakte zwischen Goos und mir profitierten davon, dass wir in vielen Dingen ganz ähnliche Einschätzungen und Präferenzen hatten. So gaben wir den Fachkollegen Recht, die sich darum bemühten die Informatik primär technisch und wirtschaftlich weiterzubringen und dabei soziale und politische Ziele nicht ganz außer Acht ließen. Wir hatten nicht selten Übereinstimmung auch in politischen und gesellschaftlichen Fragen, und tauschten uns aus. Lediglich der Sport blieb außen vor. Wie bekannt, war Goos ein sehr aktiver Segler, den es jeden Sommer auf die Ostsee zog. Ich reiste lieber per Flugzeug oder per Kreuzfahrtschiff um die ganze Welt.


Goos 2008 in Sindelfingen

Goos und ich pflegten auch in den letzten 10-15 Jahren weiterhin regen Kontakt. Seine Gattin und er beehrten mich mit ihrer Teilnahme an den Feiern zu meinem 70. und 75. Geburtstag hier in Sindelfingen. Gerne erinnere ich mich an unser Treffen vor einigen Jahren während meines Aufenthalts in Baden-Baden. Mehrmals im Jahr erhielt ich lange Mails aus Karlsruhe oder wir führten ein ausführliches Telefonat.

Ich werde Gerhard Goos wegen seiner stets anregenden Unterhaltungen und seiner zugehenden Art sehr vermissen. Es verbleibt mir die Erinnerung an einen äußerst klugen, vorbildlichen und hochgeschätzten Kollegen.

PS: Hinweisen möchte ich auf die Gedenk-Plattform, wo viele seiner Schüler, Bekannten, Freunde und Kollegen einen Nachruf hinterlassen haben. Es ist der Link:

https://trauerhilfe-stier-karlsruhe.gemeinsam-trauern.net/Begleiten/gerhard-goos/Kerzen

Keine Kommentare:

Kommentar posten