Samstag, 15. September 2012

Informatik – wo finde ich mehr darüber?

Diese Frage eines Gymnasiasten veranlasste mich zu folgender Auskunft:

Eine gute Quelle ist die Gesellschaft für Informatik (GI) in Bonn. Sie bietet u.a. diverse Materialien zum Herunterladen. Im Moment sind die Plakate sehr gefragt, die mit Bildern von Leuten wie Alan Turing, Linus Torvalds oder Steve Jobs werben. Auf jeden Fall sollte man die umfängliche Broschüre ‚Was ist Informatik?‘ studieren. Die 40 Seiten kann man bequem am Bildschirm lesen. Wer Zugang zu einem guten Drucker hat, kann sie kostenlos herunterladen und drucken. Man kann sie sich auch schicken lassen.

Einen Eindruck, wie sich Universitäten darstellen, an denen man Informatik studieren kann, bekommt man, wenn man sich die folgenden Internet-Seiten ansieht.


Das Büchlein von Endres und Gunzenhäuser gibt allgemeine Hinweise zur Rolle der Informatik. Mit diesen drei Sachen hat man mal einen Anfang.

Mehrere frühere Einträge dieses Blogs befassten sich mit dem Themenkreis Berufs- und Studienberatung, und zwar


Falls mir weitere gute Quellen einfallen oder wenn Leser Hinweise geben wollen, werde ich sie hier dran hängen.

Erster Nachtrag:

Beim Lesen des Jahresberichts der GI wurde ich an das Portal Einstieg Informatik erinnert. Es enthält u.a. im Sektor Studieren ein Verzeichnis aller deutschen Universitäten, die das Fach Informatik oder eine verwandte Studienrichtung anbieten.

Nachtrag am 20.9.2012:

auch die GI hat Youtube als Werbe-Medium entdeckt. Zwei
Vizepräsidenten und ein Student agieren.

http://www.youtube.com/wirsindinformatik

Wenn das Video Ihnen gefällt, dürfen Sie Mund-zu-Mund-Propaganda (d.h. cc an Ihre Freunde und Bekannte) machen.

 

1 Kommentar:

  1. Am 17.10.2012 schrieb Cornelia Winter aus Bonn:

    … der Informatik-Biber wäre vielleicht auch noch interessant: http://informatik-biber.de/. Da kann man sein Wissen austesten. Dann war dieser Test mal sehr gefragt: http://www.pms.ifi.lmu.de/eignungstest/. Ist jetzt allerdings schon älter.

    Schön, dass Sie in Ihrem Blog so viel Werbung für [die GI] machen :-)

    AntwortenLöschen